Nike Air Pegasus 89

Nike Air Pegasus 89_001
Wir schreiben das Jahr 1989 als David Hasselhoff die Mauer mit seinem Song „Looking for Freedom“ zu Fall brachte, zumindest wenn man ihm glauben darf, alle anderen wissen, dass es sich ein wenig anders zugetragen hat. Aber egal, hier geht’s eigentlich um den Nike Air Pegasus 89, welcher eben in diesem Jahr das Licht der Welt erblickte. Schon damals war der Sneaker Understatement pur. Ein einfaches schlichtes Grau dominierte als Hauptfarbton den gesamten Schuh, einzelne hellblaue Akzente lockerten das Erscheinungsbild auf und ein tiefschwarzer Swoosh vollendete das Erscheinungsbild des Sneakers. Jahre später lässt es sich Nike nicht nehmen und bringt den Nike Air Pegasus 89 zurück auf den Markt, wie er nun ausschaut, erfährst du nach dem Sprung.

Nike Air Pegasus 89_002
Mittlerweile sind einige Jahre ins Land gezogen, seit der Sneaker das erste Mal das Licht der Welt erblickt hatte. Auch das Erscheinungsbild des Schuhs hat sich weiterentwickelt. Nike setzt zwar immer noch auf Grau als dominierenden Farbton des Schuhs, auch die hellblauen Akzente sind geblieben, allerdings wurde der schwarze Swoosh durch einen hellblauen ersetzt und das Erscheinungsbild des Nike Air Pegasus 89 wurde durch einzelne orangefarbene Akzente weiter aufgelockert. Im Store von 43einhalb.com sind noch ein paar Exemplare des „Wolf Grey“ für um die 95€ erhältlich.
Nike Air Pegasus 89_003

Nike Air Pegasus 89_004

Nike Air Pegasus 89_005

Nike Air Pegasus 89_006

Nike Air Pegasus 89_007

2 Kommentare

  1. Pingback: Nike Air Max 95 – Cool Grey – Game Royal | SneakerNerds.de

  2. Pingback: Nike Air Pegasus 89 Mica Green Light Base Grey | SneakerNerds.de

Schreibe eine Antwort